Feedback - Körperarbeit

Gymnasiallehrerin

 

J'ai l'impression de découvrir des choses à chaque séance, donc il serait difficile de tout décrire! Il y a cet inconfort dans le bas du dos quand je suis en position allongée qui est toujours lé et qui me décourage un peu parfois. Mais en fait je sens que les choses sont quand même en train de bouger de ce côté-là. Il y a la séance sur les pieds et les mains que j'avais beaucoup aimé, mon 4. orteil du pied droit je crois qui avait réagi bizarrement, et le fait de porter son attention sur tous les doigts, les extrémités. Il y a aussi les mouvements du bassin qui ne sont pas faciles mais qui font du bien. [...]

Photographe

 

Biochimiste

 

..] Ich habe "ganzheitliche Erlebnisse" ohne Vorsatz. Plötzlich kommen in mir Erinnerungen und Gedanken hoch, meist verschiedene, die sich im Laufe einer Sitzung zu einem Ganzen formen und mich, überspitzt formuliert, in eine andere "Welt" versetzen. Ich finde den Zugang zu Räumen, die mir real nicht bekannt sind, kann mich dort meist entspannen und anderes kennen lernen [...]

Historiker

 

Meine Reise zu mir

Die MJMouvements-Reise führte mich in immer wieder andere Folgen zu meinem Innersten, zu den Verbindungen von Muskeln und Atmung und liess mich immer wieder spüren, wie alles zusammen hängt. Da ich 3x fehlte, habe ich einen relativ grossen/langen Unterbruch gehabt - schade! Ich genoss sehr die ruhige Atmosphäre. Gerne hätte ich eine reine Frauengruppe.

Vielen Dank, Menga, für die Reise zu meinem Inneren.

Primarlehrerin

 

Chimiste

 

...] Während der Übungen bin ich selten in einem bestimmten Organ oder an einem bestimmten Ort des Körpers. Vielmehr nehme ich mich als Ganzes wahr, versuche vor allem abzuschalten und einfach bei mir zu sein. Das gelingt verschieden gut, einmal besser, einmal weniger, aber damit kann ich gut leben [...]

Biologin

Liebe Menga

Nach nun schon fast langjähriger Arbeit mit MJMouvements bin ich immer wieder verwundert, wo diese wöchentliche Reise in meinen Körper hinführt. Mit Verwunderung nehme ich immer wieder Muskeln wahr, die ich vorher nicht, oder nur vage wahrgenommen haben. Auch die genaue Wahrnehmung von beiden Körperhälften sind für mich immer wieder eindrücklich. Ganz besonders möchte ich auch daran arbeiten "ganz bei mir" zu sein in dieser Stunde, was mir nicht immer gleich gut gelingt. Gleichwohl habe ich das Gefühl, dass ich da Fortschritte mache. Dies ist für mich ebenso ein zentrales Thema in meinem Leben.
Ganz besonders schätze ich auch, wie du uns durch die Lektion führst. Vom Körprgefühl her sehe ich Gemeinsamkeiten mit der Gesangsstunde, beides egänzt sich für mich ideal.

Danke Menga

Fachärztin für Anästhesie

 

Physiotherapeutin

 

Advokatin

 

Seit ich bei MJMouvements dabei bin, achte ich mehr auf meinen Körper, nehme ihn bewusster wahr. Es zeigt mir, wie wichtig mein Körper für mich ist, auch Partien davon, welche ich fast nie gebrauche.
Anfangs der Stunde setzen die Übungen meistens sehr viel Energie frei, welche eine Dynamik auslösen. Ende der Stunde ist mein Körper "geerdet". Die Atemübungen vertiefen das Ganze und machen mir auch meine Lebendigkeit bewusst - lassen auch Reisen im Körper zu (selten auch ausserhalb des Körpers. Es ist zusammenfassend gesagt eine psychische und physische Arbeit und es erstaunt mich jedes Mal, welche tiefe Schichten durch durch solche feine Bewegungen angesprochen werden. Ich bin froh, diese Körperarbeit entdeckt zu haben.

Geigenbauer

 

Liebe Menga

Die vergangenen Wochen hast du mich mitgenommen und angeleitet ein neues Reiseziel zu erforschen. Das Ziel bin ICH, die Erfahrung mit mir, meinem Körper und die Reaktionen auf neue Erlebnisse.
Gerne bin ich mitgekommen und jedes Mal freue ich mich sehr auf Entdeckung zu gehen. Dabei fühle ich mich physisch und emotional sehr wohlbehütet und sanft eingeführt.
Ich habe Freude zu atmen und mit dem Atem und der Bewegung Unbekanntes in mir zu entdecken. Die Übungen entspannen mich rundum, ich fühle mich, wecke Verschlafenens, Vergessenes und es fühlt sich so leicht an damit zu arbeiten. Ich achte mehr wie ich stehe, beachte (endlich?) meine Schulterpartien und finde es lustig auch im Alltag Gesichtsübungen zu machen.
MJMouvements ist für mich ein Bewegungsprogramm, das ich seit Jahren suche. Es freut mich deshalb sehr weiterhin auf Reisen zu gehen!

Merci

Krankenschwester

 

Liebe Menga

Hier ein paar Gedanken von meinem Erleben der Körperarbeit. Nach eineinhalb Stunden hatte ich das Gefühl von einer geistigen und körperlichen Frische und Beweglichkeit, die Müdigkeit war verschwunden.

Ich fühlte wie mein ganzer Körper vom Kopf bis zu den Zehenspitzen und in die Fingerspitzen vibrierte. Es war als ob ich meinen Körper wieder neu entdeckt hätte. Ich fragte mich, ob sich das Neugeborenwerden so anfühlt.

Es war das Gefühl von einer Lebendigkeit, die mich lustvoll bewegte. Nicht, dass ich mein Alter (67) vergass. Es wurde mir jedoch bewusst, wie vorzeitig sich etwas von der Lebendigkeit, die in mir ist, dämpfte oder dämpfen liess. Es wurde einer der glücklichsten Momente der letzten Jahre, in meinem Alter zu spüren, dass man das Leben bis zum letzten Augenblick leben kann.

Ich wünschte mir, dass noch viele Menschen in jedem Alter diese oder ähnliche Erfahrungen machten könnten.

Fachärztin für Psychiatrie

 

[...] Speziell möchte ich den mentalen Zugang zu meiner Sexualität erwähnen, die ich im Laufe einer Sitzung sehr deutlich als Antriebskraft, Lebensquelle und -energie wahrnehmen durfte, weit entfernt von jeder Erotik. Das war absolutes Neuland und wird mir unvergesslich bleiben [...]

Manager

 

nach oben