Körperarbeit für SängerInnen, SchauspielerInnen und Instrumentalisten

Eine flexible Muskulatur, ein harmonisches Körpergefühl und eine innere geistige Ruhe bilden die Grundvoraussetzungen für eine perfekte Stimmerzeugung für den Sänger, den Schauspieler und für ein entspanntes, natürliches Musizieren für den Instrumentalisten. Die von der klassischen Sängerin, Gesangs-, Sprech- und Bewegungspädagogin Menga Juon gegründete Natürliche Gesangs-, Sprech- und Auftrittsschulung NGSA sowie die Bewegungsschule MJMouvements vereinen instrumentale Aktivität mit Körper- und Atemarbeit und setzen sich zum Ziel, Instrumentalisten, Schauspielern und Sängern ein positives Körperbewusstsein zu vermitteln, das ihnen erlaubt, die Körperlichkeit und die seelische und geistige Verfassung zu erlangen, die für Ihren Beruf notwendig sind.

 

Die Teilnehmenden lernen bewusst zu erkennen, welche Körperteile sich in einer Über- oder Unterspannung befinden und sie somit in ihrem künstlerischen Ausdruck und in ihrer künstlerischen Aktivität einschränken. Techniken aus verschiedensten Bereichen verhelfen den Kursteilnehmenden optimale Grundspannungen aufzubauen und die mentalen Kräfte ihres Geistes zu erlangen. Instrumentenspezifische Problematiken, die durch einseitige Überbeanspruchungen einzelner Körperpartien oder Muskeln entstehen können, lassen sich Dank feiner, kreativer Bewegungsformen lösen.

Sobald die für den jeweiligen Beruf unabdinglichen körperlichen und geistigen Voraussetzungen geschaffen worden sind, kann sich der künstlerische Ausdruck frei entfalten.

Erfahren Sie mehr über meine Methode der Körperarbeit für Musiker MJMouvements und lesen Sie mein Essay im PDF-Format.